BACK TO THE ROOTS 📼 📹

Unser „neustes“ Schmuckstück hat keine SD-Karten Slots, keinen HDMI-Eingang und auch kein Touch-Display. Um die Daten digital weiterverarbeiten zu können, benötigt es ein S-Video-Kabel und 2 Cinch-Stecker für die Übertragung. Das alles ist im heutigen Zeitalter ganz offensichtlich mehr als umständlich. Die Bildqualität entspricht auch nicht ansatzweise dem heutigen Standart. Warum also dieser Beitrag und warum die veraltete Anschaffung trotz kinoreifen Equipment im Lager?


Die Rede ist von einem Sony Camcorder aus dem Jahr 1998!


Mit genau diesem Gerät begann ich bereits im Kindesalter kleine Videos zu drehen und hatte erste Berührungspunkte mit einer Camera. Mir geht es also keines Falls um ein Upgrade unserer Technik, sondern vielmehr um die damit verknüpften Erinnerungen. Heute arbeiten wir vollumfänglich mit der Adobe Creative Suite und können auf qualifizierte, zuverlässige Hardwares in der Weiterverarbeitung zurückgreifen. Damals musste der Windows Movie Maker reichen. Und das hat er auch. Trotzdem hat es als Kind unglaublich viel Spaß gemacht!


Als ich nach etwas längerer Suche ein sehr gut erhaltenes Objekt im Internet fand, musste ich es einfach bestellen. Dazu kamen dann noch Nachbestellungen für Hi8-Kassetten, Digitalisierer, Kabel und Co - Jetzt läuft endlich alles so wie es soll und es gibt einen sehr angenehmen Nebenaspekt. Der VHS-Look kehrt vermehrt in Stilmittel und vor allem Videoproduktionen zurück. In den meisten Fällen wird dieser Effekt nachträglich erzeugt, wir werden dieses Stilmittel bei Bedarf mit dem Original erzeugen. Im Team kommt der Camcorder mehr als gut an, weshalb wir aktuell auf der Suche nach einem zweiten, sehr gut erhalten Gerät sind.


Im Moment stelle ich mir auch ganz cool vor, diesen Look auf meinem Instagram-Account vermehrt einzusetzen. Mal sehen wie es in der Praxis mit dem restlichen Content harmoniert.


Abschließend ein kurzes Fazit zum 23 Jahre alten Geräte Kauf: Ich persönlich liebe diesen Camcorder und den ganzen Charme rundherum, insbesondere was das Bild betrifft! Wer sich davon ebenfalls abgeholt fühlt, kann mir gerne mit dabei sein wenn der Output generiert und anschließend veröffentlicht wird: IG📲@benrobner



- Ben Robner, Gründer & Geschäftsführer


35 Ansichten0 Kommentare